Wolfgang Herrndorf – Tschick

Schon lange stand Tschick auf meiner Wunschliste und bei meiner letzten Rebuy-Bestellung durfte es endlich bei mir einziehen. Allerdings verharrte es nicht lange auf meinem SuB und wurde schnell von mir gelesen. Und es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Buch startet direkt auf einer Polizeistation mit einem Jungen, der offensichtlich gerade einen Autounfall hatte und stark am

Bein blutet. Dieser Junge ist Maik Klingenberg, 14 Jahre jung und neben Andrej „Tschick“ Tschitaschow der Mittelpunkt der ungewöhnlichen Geschichte. Tschick ist neu in Maiks Klasse und eigentlich will keiner was mit ihm zu tun haben. Tschick ist wortkarg, irgendwie unsympathisch und des öfteren betrunken. Maik selbst ist auch ein unscheinbarer Außenseiter und heimlich in die Klassenschönheit Tatjana verliebt, die ihren Geburtstag gleich am Anfang der Sommerferien ganz groß feiern möchte und dazu fast die gesamte Klasse einlädt. Aber eben nur fast alle und Maik gehört zu den Nicht-Eingeladenen. Darüber ist er sehr enttäuscht, denn arbeitet schon seit Wochen an einem Geschenk für Tatjana. Da hilft es auch nicht, dass Maiks Eltern ihn in den Ferien alleine lassen werden. Seine Mutter ist mal wieder aufn Entzug und sein Vater macht sich ein paar schöne Wochen mit seiner Assistentin. Und dann steht da plötzlich Tschick vor seiner Tür. Mit einem Auto. Einem hellblauen Lada Niva. Und eine unglaubliche Reise beginnt.

Ein wirklich toller Roman, den ich nicht das letzte Mal gelesen haben werde. So absurd die Geschichte auch ist, kann man sich trotzdem vorstellen, dass so etwas wirklich hier in Deutschland passiert sein könnte und auch so immer wieder passieren kann. Wobei ich der heutigen Jugend einen solchen Ideenreichtum nicht unbedingt zutraue und vor allem traue ich es denen nicht zu so lange ohne Handy zu sein. Auf jeden Fall ein Buch, das man gelesen haben sollte.

Und wie immer bei mir gleich der Link zur örtlichen Buchhandlung mit tollem Online-Shop für die Nicht-Hamburger unter uns!

Zum kaufen hier klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s