Dani Atkins – Die Achse meiner Welt

Die Achse meiner Welt

Die Achse meiner Welt von Dani Atkins

Knaur TB

Erschienen 2014

320 Seiten

Eine zeitlang war es bei Instagram kaum möglich an diesem Buch vorbeizukommen. Immer wieder erblickte ich dieses schöne Cover und konnte von der Begeisterung über das Buch lesen. Ohne mir vorher anzuschauen worum es in diesem Buch geht, habe ich es mir dann zugelegt. Ich dachte mir, so viele Leute können sich kaum irren. Und so war es dann auch. Ich halte Die Achse meiner Welt für ein ganz wunderbares und berührendes Buch. Mir hat es die Tränen in die Augen getrieben.
Worum geht es also?
Rachel ist eine junge Frau, die gerade die Schule beendet hat, einen gut aussehenden Freund hat und einen großen Freundeskreis. Bevor es für alle in einen neuen Lebensabschnitt geht, der Uni, Job und Umzug beinhaltet, treffen sie sich gemeinsam zu einem Abendessen. Allerdings nimmt der Abend eine schreckliche Wendung, weil ein Autofahrer in das Restaurant rast in dem die Freunde sitzen. Rachels bester Freund Jimmy rettet ihr in letzter Sekunde das Leben und verliert dabei sein eigenes. Danach fällt Rachel in ein großes Loch. Sie trennt sich von ihrem Freund, zieht sich vollkommen zurück und kommt erst zur Hochzeit ihrer Freundin zurück in den Ort der Tragödie. Fünf Jahre war sie nicht mehr da und die Erinnerungen überwältigen sie so sehr, dass sie zusammenbricht und erst wieder im Krankenhaus erwacht. Aber als sie erwacht, ist alles ganz anders als vorher. Es ist wie in einem wahr gewordenem Traum. Sie hat einen tollen Job, ist verlobt und sie traut ihren Augen kaum als Jimmy neben ihrem Bett steht.
Mein Fazit?
Mich hat dieses Buch zutiefst berührt. Jeder von uns kennt diesen tiefen Wunsch einen verstorbenen, geliebten Menschen wieder zu sehen. Morgens aufzuwachen und dieser Mensch lebt noch und war nie weg. Wir wissen natürlich alle, dass das nicht geht. Aber gemeinsam mit Rachel diesen Wunsch wahr werden zu sehen, berührt einfach. Für mich hat dieses Buch etwas sehr besonderes. Das hängt für mich einfach mit sehr persönlichen Erfahrungen zusammen. Mein Bruder war kaum älter als Rachel und ihr Freund Jimmy in diesem Buch, hatte sein ganzes Leben noch vor sich und trotzdem musste er von uns gehen. So hat Jimmy in dem Buch ein wenig die Rolle meines Bruders eingenommen und ich konnte Rachels Schmerz so gut verstehen und nachempfinden. Für mich ist dieses Buch also ein ganz besonderes Buch und wird mich bestimmt noch oft in meinem Leben begleiten.
Wie immer habe ich euch schon mal den Link zur Buchhandlung meines Vertrauens herausgesucht, aber natürlich ist das Beste immer in die Buchhandlung vor Ort zu gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s