Hakan Nesser – Münsters Fall

münsters fall

Münsters Fall von Hakan Nesser

btb Verlag

Erschienen 2012

320 Seiten

 

 

 

Hakan Nesser gehört zu den Autoren, auf die ich schlichtweg Lust und Muße haben muss. Das gilt eigentlich für fast alle skandinavischen Autoren, da sie einen recht eigenwilligen Stil haben. Für mich sind es meistens auch eher Romane für den Herbst und Winter, aber ich dachte mir, um meinen Lesemonat Mai noch irgendwie zu retten, greife ich auf etwas Bekanntes zurück. Zeitweise dachte ich, dass ich mich einfach damit abfinden muss den Mai mit nur vier Büchern abzuschließen, aber da habe ich mich geirrt. Natürlich hat Nesser mich mit dieser Geschichte wieder gepackt, sodass ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Zur Geschichte:

Vier Rentner spielen schon seit einiger Zeit zusammen Lotto und nun ist es tatsächlich so weit und sie haben gewonnen. Gemeinsam feiern sie ihren Gewinn, trinken und essen ordentlich zur Feier des Tages und am Ende des Abends ist einer der vier tot. Erstochen im eigenen Bett. Gefunden von seiner Ehefrau und keiner will was im Haus gehört haben. Münster übernimmt diesen Fall, der irgendwie nicht so recht voran kommen möchte. Niemand hat etwas gehört, geschweige denn gesehen. Ein Motiv fehlt auch irgendwie, denn von dem Gewinn haben die Rentner erstmal niemandem etwas erzählt und dann verschwindet einer weiterer Mann aus der Gruppe. Und als wäre das nicht genug, verschwindet auch noch eine Nachbarin des Toten. Und da steht Münster also mit einem toten Rentner und zwei verschwundenen Rentnern.

Mein Fazit:img_0163-1

Und so schleppend irgendwie die Ermittlungen voran kommen, so schleppend habe ich zu Beginn auch das Buch empfunden. Viele Namen, viele angefangene Stränge, keine Ahnung wer der Täter ist, geschweige denn warum der arme alte Leverkuhn ermordet wurde und dann die obligatorischen privaten Probleme des Kommissars. Aber ich wurde eindeutig belohnt.

Das Buch ist in drei Teile geteilt und der dritte Teil haut definitiv alles heraus und zeigt wieder mal die tiefen Abgründe des menschlichen Daseins auf. Im Nachhinein betrachtet kann ich auch nicht sagen, dass die anderen Teile überflüssig waren. Sie waren für die Aufklärung des Falls wichtig, denn nur durch den Blick hinter die Kulissen war es möglich den wahren Täter zu finden und ich sage nur so viel: es ist nicht derjenige, der sich dazu bekennt.

Auf jeden Fall etwas für Liebhaber der skandinavischen Autoren und natürlich von Hakan Nesser. Ich würde sagen, ein typischer Hakan Nesser.Und natürlich hier wieder der Hinweis auf die Buchhandlung des Vertrauens, denn das große A kann das nicht besser und nicht günstiger 😉

 

Hakan Nesser – Münsters Fall 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s