Hochzeitspläne #2

Irgendwie dachte ich, dass das Planen einer Hochzeit sehr stressig werden wird. Und ich glaube, diese Phase kommt bestimmt noch, so kurz vorher eben, also erst in einem guten Jahr. Von daher kann ich auch noch alles mit sehr viel Humor nehmen.
So auch diverse Preise, die die Anbieter so in den Raum werfen.
Wie bereits in meinem ersten Post zur allgemeinen Lage unserer Hochzeitspläne (gibt es hier) erwähnt, sind da wirklich interessante Preise dazwischen.
Und immer wieder frage ich mich: meinen die das ernst? Gibt es Leute, die sich nicht darüber wundern?

Fangen wir mal bei ganz einfachen Dingen an wie Stühlen. Ohne Stühle geht es ja nun mal nicht.
Also wundere ich mich schon nur noch kurz, wenn eine Location mir ernsthaft Bänke anbietet. Bänke ohne Rückenlehne. Bierzeltbänke.
Ich persönlich finde, dass Bänke aus verschiedenen Gründen unpraktisch sind. Vielleicht bin ich da auch vorbelastet, weil wir an unserem Esstisch so dämliche, unbequeme Bänke haben. Vielleicht.
Aber zum einen ist es doch schon sehr unpraktisch und auch für alle Beteiligten sehr nervig, dass ein gewisser Teil der Mitsitzer auf der Bank aufstehen müssen, wenn jemand mal raus möchte. An dieser Stelle stellt euch bitte eine Sitznachbarin mit schwacher Blase und hübschen Kleid vor, das ihr nicht erlaubt einfach so von der Bank zu steigen. Nervig. Alle müssen aufstehen, wenn diese Sitznachbarin raus möchte – und auch wenn sie wieder rein möchte.
Dann müssen auch diejenigen am Ende der Bank aufpassen – nicht, dass die Bank kippt. Weiterhin nervig.
Vor allem wollen wir ein Buffett, da mag ich mir gar nicht vorstellen wie genervt unsere Gäste irgendwann sein werden.
Dann fehlt meines Erachtens nach auch ganz stark eine Rückenlehne. Ich möchte mich einfach mal anlehnen können und nicht ständig gerade und ordentlich sitzen müssen. Und so eine Rückenlehne hat ja noch weitere Vorteile: man kann Jacken/ Blazer/ Sakkos drüber hängen oder die Handtasche.
Ich möchte mir auch nicht das Gesicht der Großeltern vom Herzmann vorstellen, wenn ich sie nach einer eh schon langen Anreise auch noch den Tag auf Bänken – egal ob mit oder ohne Rückenlehne – zu verbringen. Nein, nein. Keine Bänke.

Aber wenn ich dann sehe, was die Veranstalter für Stühle wollen, möchte ich spontan zu Ikea fahren und selber Stühle kaufen! 8€ pro Stuhl mit Sitzkissen plus 100 € Lieferkosten. Wohlgemerkt an dieser Stelle: das listete mir eine Location auf, die ein eigenes Restaurant hat, in dem die Feier sein würde plus eine Scheune nebenan. Da frage ich mich ersnthaft, ob die die Stühle jedes Mal neu kaufen. Das wären in unserem Fall über 700 € für STÜHLE! Keine hübschen Stühle, die dauerhaft in meiner Wohnung stehen, sonder einfach Klappstühle, die ich effektiv einen Tag nutzen werde.
Wenn ich mir Stühle bei einem Partyverleih leihe, bin ich bei maximal 250 €. Das macht doch einen guten Unterschied. Natürlich wollen solche Locations aber nicht, dass mir meine Stühle selber mitbringe – ist ja klar, man will ja Geld machen.

Weiße Tischdecken – etwas wirklich sehr ausgefallenes – müssen oft extra gemietet werden, weil man halt nur rote oder blaue oder grüne hat. Pro Tischdecke dann noch mal 5 € oben drauf. Okay, versteh schon. Weiße Tischdecken sind eben eher ungewöhnlich.
Witziger Weise werden Tische oft nicht extra berechnet. Aber natürlich habe ich auch da mal geschaut und in einem Verleih würde ich etwa 80 € für Tische bezahlen. Also knapp die Hälfte dessen, was ich bei den Veranstaltern direkt bezahle.
Auch das zeigt mir immer wieder, dass wir eigentlich eine Off-Location wollen. Wir wollen eben möglichst frei und ungebunden sein und eben unsere Ideen umsetzen. Und einen Tag vorher gemeinsam mit Freunden die Tische aufzubauen und einzudecken hat eben auch was besonderes. Es geht dabei gar nicht darum möglichst billig zu heiraten, denn das ist es gar nicht immer, aber ich will eben nicht solche alberenen Preise zahlen müssen.

Oder findet ihr, dass eine Menu-Karte 2,50 € das Stück kosten muss und jeder Gast eine haben soll? Bei 80 Gästen wären das 200 €! Für Menu-Karten. Ich finde ja außerdem, dass das bei einem Buffett Quatsch ist. Das sehen aber einige Veranstalter deutlich anders. Von der Deko möchte ich an dieser Stelle noch nicht anfangen, denn ich habe schon zu viel orange und grün und Perlen auf den Beispielbildern gesehen, dass ich dsa erstmal verarbeiten muss und mich mit meinem eigenen Pinboard bei Pinterest beruhigen muss.

Ich sehe schon, ich werde eine wunderbare Bridezilla und lande vermutlich bald auf der schwarzen Liste für zukünftige Bräute 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s