Stephen King – Es

Stephen King gehört zu bekanntesten Autoren weltweit und auch wenn viele noch kein einziges Buch von ihm gelesen haben, so kennt doch so gut wie jeder mindestens eines seiner Werke dem Namen nach her. Am häufigsten wird dabei bestimmt Es  genannt.
Nun hatte ich das große Glück gemeinsam mit anderen Booktubern und Bloggern Es im Mai zu lesen und mich in der WhatsApp-Gruppe auszutauschen. Und darüber bin ich sehr froh und dankbar, denn vermutlich hätte ich mich so schnell  nicht an die 1500 Seiten gewagt und außerdem hatte ich einen großen Redebedarf.

Und lange habe ich nun hin und her überlegt wie ich in einem Beitrag diesem Buch gerecht werden kann. Was schreibt man über ein Buch, dass einem mit 1500 Seiten ein Leseerlebnis bietet, wie kaum ein anderes?
Wir haben es hier mit einem Meisterwerk zu tun!
Das ist einfach so.
Widerrede wird schlichtweg ignoriert.

Wie viele Bücher haben mich im Laufe der Jahre auf deutlich  weniger Seiten zu Tode gelangweilt, durch wie viele habe ich mich regelrecht gequält, weil ich dem Buch und der Geschichte eine Chance geben wollte? Unmengen würde ich sagen.
Doch auf 1500 Seiten Es habe ich mich keine einzige Minute gelangweilt. Ich habe bereitwillig diesen Klopper von einem Buch in der U-Bahn mitgenommen und in jeder freien Sekunde gelesen.
Zur Geschichte selber möchte ich auch nur wenig schreiben, weil ich dieses Buch jedem ans Herz lege, der Lust auf eine kleine Portion Horror hat oder eine Schwäche für gute Thriller. (Keine Angst, es ist nicht die Menge und die Art Horror, die viele befürchten.).
Und deswegen möchte ich auch nichts vorweg nehmen. Nur was der Klappentext eh schon her gibt.

Zum Inhalt:

Derry ist eine kleine Stadt in den USA, in der viele seltsame Dinge vor sich gehen und unnormal viele Kinder mehr oder weniger spurlos verschwinden. Mike Hanlons Bruder ist eines dieser Kinder und lange macht er sich deshalb Vorwürfe.
Mike und seine Freunde finden sich eher zufällig, sind nicht von Anfang an Freunde, werden aber umso engere. Das Grauen schweißt sie zusammen und sie schwören sich, dass sie Es bekämpfen werden. 25 Jahre haben sie Ruhe, gehen ihrer Wege, bis Es zurück nach Derry kommt und so auch Der Club der Verlierer, wie sie sich selbst nennen…

Meine Meinung:

Das Buch werde ich nicht zum ersten und letzten Mal gelesen haben. Ich werde es immer wieder lesen, weil es so vieles bietet. Ich glaube, ich habe lange nicht alles erfassen können, was dort vor sich geht.
King hat einen unglaublichen Schreibstil. Er erschafft da eine Welt, der man dieses Monster abnimmt. Er zeichnet Derry so glasklar, es ist alles so realistisch. Man fühlt sich in diese Stadt und ihre Bewohner direkt hinein. Man spürt die damalige Zeit, man spürt den Rassismus und man nimmt es King auch nicht übel. Das war nun mal so (schlimme Floskel).
Für mich hat nach diesem Buch eine neue Sucht angefangen und ich habe es mir nun zum Ziel gesetzt, möglichst viele Bücher von Stephen King zu lesen. Ich sehe darin doch weniger ein Problem. Dieser Mann schreibt bis heute so gut, dass ich mit Freuden weitere Titel von ihm verschlingen werde.
Dann habe ich ab jetzt ein ganz leicht gestörtes Verhältnis zu Abwasserkanälen. Es ist jetzt nicht so, dass ich vorher überhaupt ein Verhältnis zu denen gehabt hätte, aber jetzt traue ich ihn einfach mal gar nicht mehr.
Und dann kann ich sagen, Clowns können mir gestohlen bleiben.
Wer also Clowns liebt, sollte sich wirklich überlegen, ob er das Buch lesen möchte. Diejenigen unter euch, die Clowns eh nicht mögen, ran da! Ihr werdet sie auch danach nicht mögen!

Und jetzt noch eben zu der besten WhatsApp-Gruppe!

Vielen Dank an euch, dass ihr mir kurzfristig aufgenommen habt! 

Sich gemeinsam über Passagen austauschen zu können, hat meinen Lesegenuss auf jeden Fall deutlich gesteigert. Respekt übrigens an diejenigen, die das Hörbuch gehört haben! Ich habe so schon sehr oft davon geträumt, aber hätte ich es gehört, weiß ich nicht, ob ich jemals wieder hätte schlafen können.

Die besten Leserundenpartner waren:


Es von Stephen King 

Heyne Verlag

Erschienen 2011 (überarbeitete Ausgabe)

1537 Seiten

Verlagsseite: www.heyne.de

Hier kaufen: www.amazon.de

 

2 Gedanken zu “Stephen King – Es

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s