Jennifer Lillian – Denn die Erinnerung bleibt

Denn die Erinnerung bleibt von Jennifer Lillian ist frisch erschienen und ein wirklich vielversprechendes Debüt! Der Roman hat mich von der ersten Seite an gepackt und ich konnte es nur schwer aus der Hand legen.

Über das Buch:

Es geht wirklich direkt spannend los, als sich Mary auf den Weg zur Uni macht und in einen Autounfall gerät. Als sie wieder im Krankenhaus erwacht, sind ihre Freunde sofort an ihrer Seite und stehen ihr bei, denn sehr schnell wird klar, dass sie zwar weitestgehend körperlich unverletzt aus diesem Unfall heraus gekommen ist, aber ihr Gedächtnis stark gelitten hat. Mary kann sich nicht mehr an die letzten Monate erinnern und als wäre das nicht bereits belastend genug, erfährt sie, dass die Unfallverursacherin gestorben ist.
Zunächst nimmt ihr bester Freund Jake Mary bei sich auf und kümmert sich rührend um sie. Doch sehr bald überkommen Mary komische Erinnerungen, die nicht ihre eigenen zu sein scheinen, sondern die der verstorbenen Unfallverursacherin Lia. Erschwert wird das Ganze zusätzlich dadurch, dass Daniel, der Freund von Lia, plötzlich häufiger in Marys Leben auftaucht und er hasst Mary, während sie sich seltsamer Weise zu ihm hingezogen fühlt.
Was ist da nur los? Wo sind Marys Erinnerungen und was waren die guten Neuigkeiten, die sie ihrer besten Freundin Eve erzählen wollte?

Meine Meinung:

 

Eigentlich hatte ich mir dieses Buch für meinen Urlaub diese Woche vorgenommen, aber als es dann letzten Freitag erschien, musste ich morgens direkt reinlesen und was soll ich sagen? Am gleichen Abend hatte ich bereits die Hälfte gelesen.
Es wird direkt zu Anfang spannend, weil man schon nach den ersten Seiten um das Leben von Mary bangen muss. Ich war sehr erleichtert als sie das Ganze überlebte, auch die andere Version wäre ja schließlich möglich gewesen.
Was mir besonders gefallen hat, waren die „fremden“ Gedanken, die Mary zunächst hat. Das fand ich besonders spannend und ich kann mich nicht erinnern, schon einmal so etwas in der Art gelesen zu haben.

Der Schreibstil ist so flüssig und harmonisch, dass man wirklich nur so durch die Seiten fliegt und sehr oft dachte ich: Was? Schon so weit? Dann ist es ja bald vorbei 😦
Insgesamt hat mir das Buch wirklich sehr, sehr gut gefallen und schon jetzt freue ich mich sehr darauf weitere Titel von Jennifer Lillian zu lesen!

Bis jetzt ist das Buch „nur“ als eBook erschienen, aber das Taschenbuch folgt schon ganz bald! Ich werde mir auch noch das Taschenbuch zulegen, aber ich kann euch sagen, kauft ruhig schon das eBook, es kostet nur 3,99 € und ich finde, man sollte viel häufiger ab vom Mainstream und den großen Verlagen und Autoren auch mal die kleinen und vor allem die neuen Autoren unterstützen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auch einen Blick in diesen wunderbaren Roman werfen würdet und mir erzählt, wie es euch gefallen hat.

Auf LovelyBooks könnt ihr euch übrigens auch für die Leserunde bewerben (hier) und zum Interview geht es hier entlang —>


 Denn die Erinnerung bleibt von Jennifer Lillian 

Books House Verlag 

Erschienen 21. Juli 2017

351 Seiten 

Verlagsseite: www.bookshouse.de

Hier kaufen: www.amazon.de

5 Gedanken zu “Jennifer Lillian – Denn die Erinnerung bleibt

  1. Pingback: Interview mit Jennifer Lillian | Victorias Krams

  2. Hallo Viktoria,

    das klingt nach der Urlaubslektüre, nach der ich bis jetzt immer gesucht habe *.* Und als eBook ist das perfekt, denn den möchte ich gerne mit in den Urlaub nehmen. Das muss gleich auf den Reader geladen werden. Vielen Dank für den Tipp.

    Alles Liebe
    Corinna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s