Patricia Cornwell – Ihr eigen Fleisch und Blut

Ich bin ein großer Fan von Patricia Cornwell und auch, wenn ich noch nicht alle Bücher von ihr gelesen habe, so lösen ihre Bücher immer das gleiche Gefühl in mir aus : Nach Hause kommen!

So war es natürlich auch in ihrem mittlerweile 22. Fall.

Kay hat Geburtstag und sie und ihr Mann Benton wollen eigentlich zum Flughafen, um in den Urlaub zu fliegen. Doch dann ereignet sich ein der Nähe ihres Hauses ein Mord und wie nicht anders zu erwarten, ist der Urlaub dann erst einmal gestrichen. Als sie erfährt, dass das Opfer von einem Präzisionsschützen ermordert wurde, fängt sie sich doch an Sorgen zu machen, denn ihr wurde gerade erst von einem Unbekannten, der sich „Copperhead“ nennt, gedroht und dann sind da noch die sieben plankpolierten Münzen, die sie an diesem Morgen auf ihrer Mauer gefunden hat.
Dies war der dritte Mord, der nach gleichem Muster begangen wurde und auf dem Projektil ist die Zahl 3 eingraviert. Alle Opfer standen in irgendeiner Weise in Beziehung zu Kay Scarpetta und damit erhalten die sieben Münzen eine tiefere Bedeutung. Drei Morde, sieben Münzen. Vier Opfer fehlen noch…

Meine Meinung:

Wie ich bereits erwähnte, bin ich ein großer von Patricia Cornwell und besonders der Kay-Scarpetta-Reihe. Für mich sind ihre Romane immer eine ichere Bank und so gefiel mir auch dieses Buch wieder sehr gut.
Auch als Neuling, kann man dem Geschehen folgen, denn Beziehungen und Fälle aus anderen Teilen der Reihe, werden noch einmal knapp erläutert und aufgegriffen und ich bin auch ehrlich! Ich kann mich auch nicht immer an alles erinnern, dafür lese ich einfach insgesamt zu viele Bücher!
Wer also auf der Suche nach einer Reihe ist, die sowohl eine aufeinander aufbauende Handlung enthält, aber auch abgeschlossene Fälle, der ist bei der Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta, ihrem Mann Benton Wesley (FBI) und Marino, dem Polizisten, genau richtig!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s