Lesemonat April

Ich kann es immer kaum erwarten meinen Lesemonat zusammenzufassen und einen kleinen Rückblick zu erstellen. Nachdem mein März mit neun Büchern wirklich ziemlich erfolgreich war, habe ich mir jetzt vorgenommen jeden Monat sechs Bücher zu lesen. Diesen Monat hat es ganz leicht funktioniert. Gleichzeitig konnte ich meine Neuzugänge auch sehr gering halten. Eine kleine Rebuy-Bestellung gab es für mich und von diesen Büchern sind drei schon im Regal. Mit meinen Neuzugängen fange ich dann auch mal an.

Foto 18.04.16

Das Beste an meiner Rebuy-Bestellung war, dass ich nichts bezahlen musste, da ich von meiner letzten Einsendung noch Guthaben hatte. Einziehen durften zum einen  Die Puppenmacherin und Die Totentänzerin von Max Bentow. Die beiden sind direkt ins Regal umgezogen, da ich sie diesen Monat bereits auf meinem iPad gelesen hatte. Dann habe ich noch die Merle-Trilogie von Kai Meyer bestellt und von Chris Carter Der Totschläger. Die Merle-Trilogie benötige ich für ein Referat in der Uni und Band eins habe ich schon gelesen, aber dazu später mehr. Und zu guter Letzt habe ich mir Der Totschläger von Chris Carter geholt. Der ist jetzt eindeutig im Mai dran.

So und nun zu meinen gelesenen Büchern ein paar Worte. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass ich mir einen Skoobe-Account zugelegt habe. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nur Bücher zu lesen, die sich auch auf meinem SuB befinden, aber nun gut, das war diesen Monat schon mal nichts. Dank Skoobe stand mein Monat quasi unter dem Motto „Max Bentow“. Vier Bücher habe ich direkt hintereinander gelesen und damit auch jetzt alles von ihm gelesen. Ich bin definitiv sehr begeistert und hoffe, dass auch bald was neues von ihm herauskommt.

Wie bereits erwähnt habe ich mir die Merle-Trilogie von Kai Meyer für ein Referat geholt und Band 1 „Die fließende Königin“ Foto 02.05.16habe ich auch schon gelesen. Ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin. Es ist total interessant wie Kai Meyer diese fantastische Welt in Venedig um 1900 aufbaut. Mir war Merle von Anfang an sehr sympathisch und ich bin auch schon ordentlich gespannt wie die Reise mit ihr weiter geht. Eine ausführliche Rezension folgt diese Woche auf jeden Fall noch.

Zu guter letzt habe ich noch das siebte Buch von TKKG gelesen. Für mich ist das Kindheit pur und auch wenn es sich dabei nicht um literarische Meisterwerke handelt und man auch einige Ansichten von Stefan Wolf aus heutiger Sicht doch eher fragwürdig findet, so mag ich diese Bücher sehr. Und sie eignen sich auch gut kleine Leseflauten zu überbrücken oder noch mal ein Buchmehr fix zu lesen und das so angesetzte Monatsziel zu erreichen.

In Hamburg wir pünktlich zum ersten Mai traumhaftes Wetter bekommen und ich freue mich schon sehr, sehr, sehr auf viele Sonnen- und Lesestunden.

Hier noch schnell eine Auflistung meiner gelesenen Bücher und soweit vorhanden die Verlinkungen zu den einzelnen Rezensionen:

Max Bentow – Die Puppenmacherin 

Max Bentow – Die Totentänzerin

Max Bentow – Das Hexenmädchen

Max Bentow – Das Dornenkind

Stefan Wolf – TKKG Rätsel um die alte Villa

Kai Meyer – Die fließende Königin